Welche Internetgeschwindigkeit ist zum Streamen für Amazon, Netflix und Co. notwendig?

Die Internetgeschwindigkeit, oder auch Bandbreite genannt, ist ein wesentlicher Faktor beim Streamen von Inhalten. Vor einigen Jahren war es schlicht mit der Technik der Abspielgeräte und der vorhandenen Internetanschlüsse noch nicht möglich sinnvoll zu streamen.

Bandbreitenbedarf der einzelnen Streaming-Anbieter

Die einzelnen Streaming-Anbieter wie Netflix, Disney Plus oder Amazon bieten unterschiedliche Qualitätsstufen beim Streamen an. Diese fangen in der Regel bei Standard-Definition (SD) an, steigern sich über Full High Definition (HD) auf bis zu 4K / Ultra High Definition (4K oder UHD) Qualität.

Die Anbieter regeln automatisch welche Qualität sie an dich ausliefern. Dazu messen sie wie schnell dein Internet ist und liefern das Filmmaterial in der entsprechenden Stufe aus. Meist ist es auch so, dass der Anbieter merkt wenn dein Internet während dem Film plötzlich weniger oder mehr Kapazität zur Verfügung hat. Dies kann vorkommen wenn du zum Beispiel gleichzeitig im WLAN etwas herunterlädst oder einen Videochat startest. Netflix und Co. stellen dann die Qualität automatisch um. Dies geschieht, damit du ohne Unterbrechung deinen Film oder die Serie sehen kannst.

In der Tabelle findest du die Streaminganbieter und die entsprechenden Anforderungen an die Internetgeschwindigkeit.

Streaming-AnbieterMindestgeschwindigkeitfür Full HD Qualitätfür 4K / UHD Qualität
Amazon0,9 MBit3,5 MBit15 MBit
Netflix0,5 MBit5 MBit25 MBit
Disney Plus0,5 MBit5 – 10 MBit25 MBit
Joyn / Joyn Plus+ (ehemals Maxdome)3 MBit7 MBitnicht verfügbar
Sky Go2 MBit8 MBitnicht verfügbar
Waipu6 MBit16 MBitnicht verfügbar
Zattoo4 MBit5 MBitnicht verfügbar
Magine2 MBit8 MBitnicht verfügbar
TV Spielfilm live2 MBit4 MBitnicht verfügbar
DAZN2 MBit8 MBit
Twitch0,5 MBit2 MBit
Youtube0,7 MBit5 MBit20 MBit
Eurosport0,5 MBit5-8 MBitnicht verfügbar
Mindestgeschwindigkeiten des Internetanschluss für Video-Streaming

Was du sicherlich gleich bemerkt hast: Die Mindestgeschwindigkeit ist gar nicht so hoch. Jedoch ist das wirklich nur eine Mindestgeschwindigkeit. Ein flüssiges und zufriedenstellendes Streaming-Erlebnis wirst du hier noch nicht erwarten können. Du musst dabei eher noch mit Unterbrechungen und Nachladezeiten des Videos leben müssen. Ebenfalls habt ihr damit nur SD-Qualität und noch kein Full HD. Full HD ist die Qualität vonBlueRays.

Die Unterschiede der einzelnen Anbietern in den Internetgeschwindigkeiten für das Streamen kommen daher, dass sie verschiedene Techniken verwenden um die Videos zu euch zu bringen. Dies kann verschiedene Hardware sein oder andere Verfahren um die Videos besser zu komprimieren.

Welcher Internet-Anschluss ist sinnvoll für das Streamen?

Mit der obigen Tabelle kann man nun leicht seine Wunsch Qualität bei seinen bevorzugten Anbietern aussuchen. In der Tabelle sucht man dann die entsprechenden Geschwindigkeiten heraus und nimmt davon den höchsten Wert. Dieser Wert entspricht der Mindestanforderungen an deinen Internetanschluss um bei deinen Wunschanbietern deine gewünschte Qualität zu streamen. In der Tabelle unten seht ihr einen Überblick welche Internetanschlüsse für welchen Anbieter in der bestimmten Qualität mindestens notwendig sind:

Streaming-AnbieterMindestgeschwindigkeitfür Full HD Qualitätfür 4K / UHD Qualität
AmazonDSL 1000DSL 6000DSL 16000
NetflixDSL 1000DSL 6000DSL 25
Disney PlusDSL 1000DSL 6000DSL 25
Joyn / Joyn Plus+ (ehemals Maxdome)DSL 3000DSL 10000
Sky GoDSL 3000DSL 10000
WaipuDSL 6000DSL 16000
ZattooDSL 6000DSL 6000
MagineDSL 3000DSL 10000
TV Spielfilm liveDSL 3000DSL 6000
DAZNDSL 3000DSL 10000
TwitchDSL 1000DSL 3000
YoutubeDSL 1000DSL 6000DSL 25
EurosportDSL 1000DSL 6000

Reicht mein Internetanschluss zum Streamen aus?

Falls du dir nun die Frage stellst: Was habe ich für einen Internetanschluss oder reicht meine Bandbreite für Streaming aus: Es gibt dazu verschiedene Möglichkeiten dies zu testen.

Du kannst klassisch in deinen Vertragsunterlagen nachsehen, welchen Vertrag du abgeschlossen hast. In der Regel wird hier etwas wie DSL 16000 oder DSL 25 stehen. Die Zahlen geben dabei die Geschwindigkeit an. Ältere Verträge haben meist sehr hohe Zahlen wie “DSL 16000”. Die 16000 bedeutet: Dein Internetzugang hat 16 MBit Downloadbandbreite. Die 16000 kommen aus einer Zeit in der es noch 0,5 MBit oder 1 MBit Downloadbandbreite normal war.

Es ist daher heutzutage eher so, dass die Verträge mit kurzen Zahlen wie DSL 16 oder DSL 50 angegeben werden. Ein DSL 16 ist dann aber meist genauso schnell wie ein alter DSL 16000 Vertrag.

Du kannst aber auch in das Verwaltungsmenü deines Routers gehen. Die meisten Modelle, wie die Fritzbox-Modelle zeigen dort auch die Geschwindigkeit an.

Letztendlich kannst du aber auch einen Speedtest durchführen. Netflix hat einen eigenen Speedtest mit dem man die Internetgeschwindigkeit herausfinden kann. Auch Google oder andere bieten Speedtests an. Du solltest den Test jedoch möglichst durchführen wenn eine geringe Belastung deines Internetanschlusses vorhanden ist. Das heißt du oder deine Familie solltet nicht gerade Videotelefonie machen oder im Internet auf Youtube Videos ansehen. Dies verfälscht die Messung.

Welche Internetgeschwindigkeit (im Download) hast du?

Je mehr Nutzer, desto mehr Bandbreite

Je nachdem wieviele Personen in deinem Haushalt leben, wirst du vermutlich nicht nur alleine Streaming-Dienste nutzen. Es werden auch die anderen nutzen und das durchaus auch gleichzeitig auf dem Fernseher im Schlafzimmer mit dem Amazon Fire TV, am Notebook oder Smartphone.

Es ist daher wichtig genügend Bandbreite am Internetanschluss zu haben. Wenn du für dich herausbekommen hast, dass ein DSL 16000 oder DSL 25 Anschluss reicht, multipliziere die Zahl am besten mit der Anzahl der Personen im Haushalt. Ein DSL 150 ist heutzutage nicht mehr teuer und ihr könnt ohne Ärger gleichzeitig, jeder für sich, seine Filme und Serien ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.